Laternenanleitung a la Wampel

Du benötigst einen Karton der groß genug für deine Wampelvorlage ist, je stabiler er ist desto besser, deckende Malfarben, Teelicht, Schere oder Cutter (mit einem Cutter geht es besser), Klebe, Alufolie, Malertape, durchsichtige dicke Plastikfolie aus Bastelladen, Stock, Band oder Draht und Verzierungen, wie z.B Glitzersteinchen.

Wampellaterne

Die Vorlagen zum Ausdrucken

Laterne
Download
Gratis BastelvorlageAnklicken, downloaden und ausdrucken.
Wampellaternenvorlage.jpg Download
Wampel, laterne
DownloadGratis Laternenvorlage
Anklicken, downloaden, ausdrucken und Spaß haben.
Wampellaternenvorlage2.jpg
JPG Bild 2.3 MB
Download

Zeichne die Wampelvorlage auf deinen Karton und schneide sie vorsichtig aus (am besten hilft dir deine Mutti oder dein Vati mit dem Cutter).

Oben sollte dein Karton offen bleiben oder ein großes, ovales Loch hineingeschnitten werden.

Den Karton nun z.B. in dunkelblau von innen und von außen anmalen. 

Laterne basteln

Den Pappwampel in Wampelfarben anmalen und einen roten Glitzerstein auf den Bauchnabel kleben. Die Wampelvorlage kann nun wie Wampels Rückseite angemalt werden. Rolle nun aus Alufolie einen Schwanz für Wampel (einfach mit einer Rolle, die du ein bisschen rund biegst). Diese wird nun mit Malertape umwickelt und beige und rosafarbene Streifen darauf gemalt. Wenn alles getrocknet ist, wird der Papierwampel auf die Rückseite des Kartons geklebt und ein Loch für den Schwanz gebohrt. Den Schwanz hindurch schieben und an der Kartoninnenseite gut mit Malertape oder Tesafilm festkleben. Da kannst du ruhig großzügig sein, ist egal wie das aussieht, Hauptsache es hält 😉 Denn davor wird nun der Pappwampel geklebt.

laterne selber machen
latere

Vor den Pappwampel kannst du das Teelicht kleben, damit es nicht verrutscht. Die dicke Plastikfolie in Kartongröße zuschneiden.

Sie wird von oben in die Laterne geschoben und darf  nicht zu klein sein, damit sie nicht verrutscht. Diese wird nämlich nicht festgeklebt, damit du sie immer hochziehen kannst, wenn du das Teelicht anzünden willst.

Jetzt bist du fast fertig, nur noch oben zwei Löcher in die Kartonseiten bohren und das Band an den Innenseiten mit Doppelknoten vor dem Rausrutschen bewahren. Den Stock in der Mitte festknoten. (Ein Erwachsener kann dir auch einen Schlitz in den Stock ritzen damit das Band nicht verrutscht.) Jetzt kannst du noch Glitzersterne auf deine Wampellaterne kleben oder andere Verzierungen.

Wenn du, wie ich, ein bisschen ungeduldig bist, kannst du deine Mutti oder deinen Vati fragen, ob sie dir die Kerze anzünden (die Plastikfolie wieder runterschieben) und das Licht ausschalten. Anschließend mit dir die Wampellaterne bestaunen und so laut Laternenlieder singen, wie ihr könnt. Damit eure Wampellaterne ihren Geburtstag auch gebührend feiern kann. Als kleinen Snack vielleicht ein paar Erdbeermarmeladenkekse? Und für die gemütliche Stimmung ein paar weitere Kerzen.

Viel Spaß beim Wampel-laufen:)