Es wird langsam kälter bei uns im Norden. Wir verbringen die ersten Abende vor dem warmen Kamin. Wenn man kein Kamin hat, ist ein Ethanolkamin auch eine tolle Alternative.

Bio – Ethanol bekommt man auch recht günstig. Oder ein paar Kerzen😉 Eben ein warmes Licht, welches Wärme und Geborgenheit schenkt. Besonders dann, wenn der Wind draußen um die Häuser und Bäume pfeift. Die warmen, kuscheligen Hausschuhe dürfen auch nicht fehlen. Und dann ein gutes Buch und einen warmen Tee oder was man sonst  gerne hat. Herrlich 😉

Wenn es arg kalt ist und man keine Lust hat vor die Tür zu gehen, gibt es viele Möglichkeiten, um die Zeit mit Kindern lustig, spannend und kreativ  zu gestalten.

Herbstblatt

Die ersten Blätter fallen von den Bäumen.  Wenn man sie sammelt, presst und trocknet, kann man daraus tolle Herbstbilder basteln. Kastanien und Eicheln dürfen auch nicht fehlen. Kastanien-Tiere zu basteln ist immer sehr beliebt bei Kindern. Es ist nicht ganz so leicht, es besteht immer ein leichtes Verletzungsrisiko. Laternen basteln ist auch ne tolle Idee, denn bald ist wieder Laternenfest.

Raus gehen bei Wind und Wetter kann zum Abenteuer für Groß und Klein werden! Ein Düsenjet auf einer Schaukel sein

oder ein Pirat/in auf einem in Seenot geratenem Piratenschiff. Mama und Papa können dabei die Haie spielen oder die Retter? Schließlich sind wir ja nicht aus Zucker, da kann man auch die Drachen steigen lassen, wenn der Wind so richtig seine Backen aufpustet.

drachen steigen

Wir haben die letzen Tage genutzt, um eine Laterne zu basteln. Wir stellen in den nächsten Tagen unsere Wampel – Laternen Bastelanleitung Online. Mit Schritt für Schritt Anleitung in Bildern und mit ausdruckbaren Vorlagen. Wir hatten viel Spaß beim Basteln und unsere Tochter war so begeistert und möchte jetzt unbedingt noch eine Ersatzlaterne basteln.

Sie sagte: “ Man kann nie genug haben, falls mal eine wegweht.“

Laternelaufen ist ein herbstlicher Brauch, bei dem Kinder nach Einbruch der Dunkelheit, singend mit der Laterne von Haus zu Haus ziehen oder an einem Laternenumzug teilnehmen. Das Laternelaufen ist in vielen Regionen verbreitet und steht oft in direktem Zusammenhang mit dem Brauchtum um den Martinstag am 11. November. Regional gibt es verschiedene Varianten, aber Lieder werden überall gesungen.

Wampellaterne

Ich wampel mit meiner Laterne

Ich wampel mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir.
Ein Lichtermeer für die Erdbeer, Wampeli, Wampel, Labumm.
Ein Lichtermeer für die Erdbeer, Wampeli, Wampel, Labumm.

Ich wampel mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir.
Wir wampeln zusammen, schauen in unsere Flammen. Wampeli, Wampel, Labumm.
Wir wampeln zusammen, schauen in unsere Flammen. Wampeli, Wampel, Labumm.

Ich wampel mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir.
Wie schön das klingt, wenn jeder singt. Wampeli, Wampel, Labumm.
Wie schön das klingt, wenn jeder singt. Wampeli, Wampel, Labumm.

Ich wampel mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir.
Erdbeerkeksduft liegt in der Luft. Wampeli, Wampel, Labumm.
Erdbeerkeksduft liegt in der Luft. Wampeli, Wampel, Labumm.

Ich wampel mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir.
Ich trag mein Licht und fürcht mich nicht. Wampeli, Wampel, Labumm.
Ich trag mein Licht und fürcht mich nicht. Wampeli, Wampel, Labumm.

Ich wampel mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir.
Selbst Knotsch läuft weg, es hat kein`Zweck. Wampeli, Wampel, Labumm.
Selbst Knotsch läuft weg, es hat kein`Zweck. Wampeli, Wampel, Labumm.


Ich wampel mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir.
Mein Licht ist aus, ich wampel nach Haus. Wampeli, Wampel, Labumm.
Mein Licht ist aus, ich wampel nach Haus. Wampeli, Wampel, Labumm.

Aber warum laufen wir denn Laterne??

Warum ausgerechnet zieht man zu dieser kalten, feuchten und windigen Jahreszeit um die Häuser? Im Sommer wäre es doch deutlich angenehmer.

Dafür müssen wir in der Geschichte etwas zurück, nämlich zu zwei Männern. Der Legende nach, gibt ein Mann einem armen Bettler die Hälfte seines Mantels ab, um diesem vor dem Erfrieren zu bewahren. Wir sprechen vom heiligen Martin, der nach dieser freundlichen und edlen Geste das Amt des Bischofs beziehen sollte. Er fühlte sich der Aufgabe nicht gewachsen und versteckte sich daraufhin in einem Gänsestall. Die Bauern erwischten ihn dabei und hielten ihn für einen Geflügeldieb und jagten ihn fort. Auf seiner Flucht traf Martin auf die Leute, die ihn zum Bischof machen wollten. Martin willigte ein und wurde zum heiligen St.Martin von Tours.

Er wurde mit einem langen Fackelzug zurück zu seinem Haus begleitet.

Martin Luhter feiert seinen Geburtstag

Laternenumzüge gehen allerdings, auf den Reformator Martin Luther zurück. Er übersetzte die Bibel für das Volk. Aus Dankbarkeit und ihm zu ehren versammelten sich am 10. November, an Martins Geburtstag, zahlreiche Kinder, mit selbst gebastelten Papierlaternen, um ihre Dankbarkeit und ihren Respekt zu zeigen.

laterne